Warum comPass?

Seit 2008 ist in der UN-Menschrechtskonvention für Menschen mit Behinderung im Artikel 19, b) „Unabhängiges Leben und Teilhabe an der Gemeinschaft“ klar das Recht auf das Unterstützungsangebot ‚Persönliche Assistenz’ festgeschrieben.

Ebenfalls seit 2008 ist in Oberösterreich der Beruf ‚Persönliche Assistentin’ bzw. ‚Persönlicher Assistent’ im Oö. Sozialberufegesetz verankert und an eine berufsbegleitende Ausbildung gebunden. Mit der Durchführung der Grundkurse und verpflichtenden Fortbildungen wurde comPass - die Bildungseinrichtung für Persönliche Assistenz beauftragt. comPass ist eine anerkannte Bildungseinrichtung und berechtigt die Zeugnisse sowie Teilnahmebestätigungen auszustellen.